Friedensplakatwettbewerb 2018 im Gymnasium Knittelfeld

Frauenpower pur auch in diesem Jahr unseres Friedensplakatwettbewerbs 2018!
Präsident Klaus Felber, Sekretär Wolfgang Pirker, Beauftragter Willi Schnedl und sein Stellvertreter Heimo Korber
gratulierten herzlichst den Siegerinnen des Malwettbewerbs am 13.11.2018 in der Bibliothek des Gymnasiums und dankten dem Lehrkörper respektive Frau Dir. Ursula Schriefl für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung.
Unser Dank geht aber auch an alle Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen für ihr außerordentliches Engagement in der Umsetzung der Thematik „Freundlichkeit zählt“.
Leben wir gemeinsam diese Freundlichkeit - denn Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können!
.
Lions J-K 008_Lions J-K 004_Lions J-K 003_

Siegerehrung des Friedensplakatwettbewerbs 2017 am 16.11.2017 im Gymnasium Knittelfeld

Auch heuer fand wieder der bereits traditionelle Friedensplakatwettbewerb im Gymnasium Knittelfeld statt.
Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen wurden gebeten ein Bild zum Thema  „Zukunft des Friedens“ zu malen.
Wie immer war es äußerst schwierig die 3 besten unter vielen hervorragend gemalten Werken rauszufinden.
Nach langer Entscheidungsfindung standen letzten Endes die 3 Sieger fest.
3. Platz Lena Stubenberger (Bild rechts) 2.Platz Lea Steinegger (Bild links) und 1. Platz und damit Siegerin Daniela Gappmaier (Bild mitte)
Wir gratulieren im Namen des Lions Clubs Judenburg-Knittelfeld recht herzlich und bedanken uns nochmals bei den Lehrerinnen für die Durchführung und vor allem bei den Schülerinnen und Schülern fürs Mitmachen!
Bis zum nächsten Jahr -  im Zeichen des Friedens für alle Völker unserer Erde - lasst uns Miteinander leben in versöhnter Verschiedenheit!
IMG-20171116-WA0011

Käse und Wein am 26.04.2017 in der FS Großlobming

Diese schon traditionelle Veranstaltung war wieder einer der Höhepunkte unseres Clubjahres 2016/2017.
Der Reinerlös geht wie immer direkt an die FS Großlobming zur Unterstützung bedürftiger Schulkinder.
Am Kräuterturm der Schule bedankte sich unser Präsident Heimo Korber bei Fr. Dir. Andrea Raser für die ausgezeichnete Gestaltung und Durchführung dieses Events und überreichte dabei den Scheck mit 2340 Euro.
Wir freuen uns schon jetzt auf Käse und Wein 2018!
10633xx991
Am Samstag 10.05.2015 war es soweit.
Das neue Bergrettungsfahrzeug der Bergrettung Knittelfeld wurde in der Gaal im Schloss Wasserberg der Öffentlichkeit präsentiert und gesegnet.
Doro Kowatsch und Heimo Korber nahmen an den Feierlichkeiten teil und konnten dabei das neue Rettungsfahrzeug mit seiner speziellen Ausstattung und Ausrüstung kennenlernen.
Unter kräftiger finanzieller Unterstützung des Lions Club Judenburg-Knittelfeld ist die Bergrettung Knittelfeld damit die erste Bergrettungsorganisation innerhalb der Steiermark mit eigenem Rettungsfahrzeug.
Schnelle professionelle Hilfe am Berg ist somit in unserer Region gewährleistet.
.
2015-05-09_134220_2015-05-09_133929_2015-05-09_133857_2015-05-09_133753_2015-05-09_133744

5000 Euro wurden im Rahmen der Benefizgala am 02.10.2014 im Knittelfelder Kulturhaus der Bergrettung Knittelfeld für den Ankauf eines Rettungsfahrzeuges gespendet!
Im Bild die Mannschaft der Bergrettung mit Präsident Günter Neureiter, Sekretär Dieter Fritz und Organisator Heimo Korber

 

Foto5000

1825 Euro Reinerlös brachte die Benefizveranstaltung „Käse und Wein“ in der FSLE Großlobming.

 

Damit können wieder Schülerinnen und Schüler tatkräftig unterstützt werden, deren Eltern nicht auf die „Butterseite des Lebens“ gefallen sind. Präsident Christian Frisch bedankte sich nochmals bei Fr. Direktor Andrea Raser und Heidi Zöhrer für die genussreiche und im wahrsten Sinne des Wortes „köstliche“ Veranstaltung und wir Lions
hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

 

Foto: Präsident Christian Frisch, Dir. Andrea Raser, Heidi Zöhrer und Heimo Korber bei der Scheckübergabe
 

Lions

Am Freitag, 16.05.2014, überreichten die LIONS-Freunde Heimo Korber und Werner Rössler im Beisein von Pfr. Gottfried Lammer von der Pfarre Fohnsdorf einen neuen Laptop an

Hanieh Mahdi Poor Rahnama, welche diesen, wie man sieht, mit sehr großer Freude in Empfang nahm. Damit steht dem Erlernen der deutschen Sprache nichts mehr im Weg.

unterst

Übergabe einer Sitzgarnitur an das Wohnhaus Jugend am Werk in Kobenz am 26. Februar 2014

Viel Freude bereitete der Lions Club Judenburg - Knittelfeld und die Firma Leiner Judenburg den Bewohnern des Wohnhauses Jugend am Werk Ende Februar in Kobenz.


Auf Initative des Präsidenten Christian Frisch und seines Sekretärs Heimo Korber konnte eine neue Wohnsitzgarnitur unter kräftiger Mithilfe von LF Gerhard Prillinger, Geschäftsführer der Firma Leiner Judenburg, angeschafft werden.
Die Bewohner, Herr Brunner (Leiter von Jugend am Werk) und sein Team freuten sich riesig und der Lions Club Judenburg-Knittelfeld hat damit dem Wohlfühlcharakter des Wohnhauses einen neuen Impuls verliehen!

.
HP2_HP1_

Benefizabend am 24.10.2013 im Knittelfelder Kulturhaus

Toller Benefizabend am 24.10.2013 im Knittelfelder Kulturhaus zu Gunsten regionaler Hilfsprojekte!
Von Schubert`s Forelle über „Ich gehör nur mir“  bis zu „Smoke on the Water“ spannte sich das bunte musikalische Programm.


Der MGV Hochreichart, Lisa Valentin und Last Like Deep rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin.
Unser Dank gilt unseren Lionsfreunden und Partnerinnen, die wie jedes Jahr professionell für einen reibungslosen Ablauf des Benefizabends sorgten.

.
2013-10-25_195602_2013-10-25_200042_2013-10-25_200050_2013-10-25_200542_2013-10-25_200721
|
2013-10-25_200844_2013-10-25_200903_2013-10-25_200911_2013-10-25_200935_2013-10-25_201344
|
2013-10-25_201405_2013-10-25_201411_2013-10-25_201421_

Auftaktveranstaltung für das Clubjahr 2013 / 2014

Gelungene Auftaktveranstaltung für das Clubjahr 2013 / 2014 des Lions Club Judenburg Knittelfeld mit Lions Club Göss in der Gösserbrauerei am 28. September!


Nach einer informativen Führung durch das Gösser Brauereimuseum und anschließendem gemeinsamen Gulaschessen unterhielt der Kabarettist Martin Kosch mit Auschnitten aus seinem jüngsten Programm.
Dafür bekam er von uns Lions als Danke einen Lions-Stofflöwen überreicht!

.
2013-09-28_202844_2013-09-28_202903_2013-09-28_202919_2013-09-28_202937_2013-09-28_202504

Mehr als 5000 Euro hatten die Lions Judenburg-Knittelfeld vor wenigen Monaten an das heimische Kinderschutzzentrum übergeben. Kürzlich informiete sich der Club mit Secretary Helmut Wehr, Activity-Multiorganisator Heimo Korber und Einrichtungsguru Gerhard Prillinger vor Ort über die Umsetzung. Kurzes Resümee - dank Lions und Unterstützung durch LEINER ist die Beratungseinrichtung nun perfekt mit adäquater Infrastruktur (Bürotische und Stühle, Sofas, EDV etc.) ausgestattet. Wir wünschen dem Zentrum weiterhin eine erfolgreiche Arbeit.

 

Neu erblühtes Kinderschutzzentrum

LIons Einrichtung Kinderschutz

 

 

März 2013: Übergabe von 2957 Euro an Fachschule Großlobming

Käse und Wein, das ist fein. Vor allem wenn eine höchstprofessionelle Verkostung zu einem schönen gemeinnützigen Ergebnis führt. Der Genussabend am 6. Februar in der landwirtschaftlichen Fachschule Großlobming und unter Patronanz des Lionsclub Judenburg-Knittelfeld konnte einen stolzen Reingewinn von rund 3000 Euro verbuchen. Dieser wurde kürzlich von Presidente Helmut Kienzl, Secretary Helmut Wehr und Activator Heimo Korber an die Direktorin der Schule, Andrea Raser, übergeben. Damit werden künftig bedürftige SchülerInnen unterstützt.
Lions Käse Wein 2013
 

Oktober 2012: 5126 Euro für Kinderschutzzentrum

Der Gesamterlös der Benifizveranstaltung im Oktober 2012 im Kulturhaus Knittelfeld wurde im November an Frau Hilde Freitag vom Kinderschutzzentrum Knittelfeld übergeben. Mit ihr freuten sich Präsident Helmut Kienzl, Clubsekretär Helmut Wehr, Schatzmeister Dietmar Ceh, und die unermüdlichen Activities-Motoren Günther Joham und Heimo Korber.
Scheckübergabe Kinderschutzzentrum Okt2012
 

Unterstützung für Kinderschutzzentrum

Das große Lions-Benefizkonzert geht am 11. Oktober  2012 bereits zum 3. Mal im Knittelfelder Kulturhaus über die Bühne. Der Reinerlös kommt dieses Jahr dem Kinderschutzzentrum Oberes Murtal  für neue Anschaffungen zu Gute. In diesem Sinne waren Konzert-"Cheforganisator" Dr. Heimo Korber, Präsident Helmut Kienzl und Lions-Sekretär Helmut Wehr im August zu Besuch im Kinderschutzzentrum.

.

Bild 2 von 2

 

Lions 4
|
.

5200 Euro für Hospizverein

5200 Euro konnten bei der großen Benefizgala am18.Oktober 2011 im Kulturhaus Knittelfeld eingespielt werden. "Cheforganisator" Heimo Korber und Präsident Dietmar Ceh freuten sich, den Erlös an den Hospizverein Oberes Murtal zu übergeben.
.
Lions Hospiz 18 Okt 2011_
.

6000 Euro für Steirische Kinderkrebshilfe

Die Spitze der heimischen Kabarett- und Musikszene hatte sich im Oktober in den Dienst der guten Sache gestelt. Die Benefizgala des Lionsclub Judenburg-Knittelfeld im Knittelfelder Kulturzentrum erbrachte einen Reingewinn von 6000 Euro. Am 16. Dezember 2010 wurde der Betrag von Hauptinitiator Dr. Heimo Korber, Präsident Dieter Fritz und Schatzmeister Dietmar Ceh an Dr. Otto Seka von der Steirischen Kinderkrebshilfe übergeben. Damit soll ein Beitrag zur mobilen Kinderkrebshilfe geleistet werden. Die oft lang andauernde Krebstherapie und die monatelangen stationären Aufenthalte stellen eine große Belastung der Familien und insbesondere der jungen Patienten dar. Die Möglichkeiten, auf die speziellen Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien einzugehen, sind innerhalb des Spitals begrenzt. Durch einen externen Pflegedienst wird den Kindern ein möglichst langer Aufenthalt im gewohnten Umfeld und innerhalb der Familie ermöglicht.

.
Foto_Scheckübergabe_
.

Lions kleiden ein / Dezember 09

Herbert und Rene wurden vom Lions Club Judenburg-Knittelfeld im Dezember 09 bei Kastner & Öhler  eingekleidet . Ein passendes Outfit für den kommenden Winter.
.
Einkleidung Kastner Dezember09_
.

Lions helfen Bergrettung / Oktober 2009

Die Bergrettung der Ortsstelle Judenburg ist jährlich hunderte Stunden ehrenamtlich im Einsatz. Nun ist der Stützpunkt in die Jahre gekommen. Der Lions-Club Judenburg-Knittelfeld hat sich spontan entschlossen, den Bergrettern mit 5000 Euro unter die Arme zu greifen.


Die Hütte der Bergrettung auf 1750 Höhenmetern nahe der Winterleitenhütte leidet an Alterserscheinungen und gehört dringend saniert. „Der Stützpunkt ist eine entscheidende Einrichtung für uns", so Ortsstellenleiter Rudolf Krenn. Rettungsgeräte werden hier gelagert, Schulungen durchgeführt, weiters gibt es Schlafraum und Küche. In der Schitourensaison von Ende November bis Anfang Mai versieht die Bergrettung an Wochenenden und Feiertagen zusätzlich Bereitschaftsdienst rund um den Zirbitzkogel: Über 2000 Stunden im Jahr stehen die 28 Mitglieder in Bereitschaft. Einsatzgebiet sind nicht nur Seetaler Alpen samt Zirbitzkogel, sondern die Region von der Gaaler Höhe bis Reichenfels und Eppenstein bis Unzmarkt. Berechnet wird für die Hilfe übrigens kein Cent: "Wir bergen jeden und verrechnen nichts."  - Die Übergabe des Schecks über 5000 Euro erfolgte am Samstag 17. Oktober direkt am Bergrettungsstützpunkt durch den neuen Lions-Präsidenten Helmut Wehr und Club-Sekretär Helmut Kienzl. Auch eine ganze Reihe von Mitgliedern des drittältesten Lions-Club der Steiermark stellte sich zu diesem Anlass auf der winterlichen Schmelz ein.

.
IMG_8435_IMG_8438_IMG_8400_IMG_8402_IMG_8408
|
IMG_8410_IMG_8412_IMG_8415_IMG_8416_IMG_8419
|
IMG_8420_IMG_8422_IMG_8429_IMG_8430_IMG_8431

 


Clubausflug in die Südsteiermark - September 2009

Strahlendes Herbstwetter und eine rege Teilnahme machten die Genusstour in die Südsteiermark zu einem Erlebnis für alle Teilnehmer.
.
IMG_8034_IMG_8043_IMG_8044_IMG_8054_IMG_8060
|
IMG_8063_IMG_8081_IMG_8094_IMG_8115_

Präsidentschaftsübergabe 2009/2010 erfolgte am 2. Juli

Neue Präsidentschaft 2009/2010

Die Präsidentschaftsübergabe für das neue Clubjahr 2009/2010 fand am  2. Juli hoch über den Wäldern des Aichfeldes am höchsten Punkt des Wipfelwanderweges Rachau statt. Ab sofort dirigiert  - nach "Past President" DI Josef Plank  - Helmut Wehr die Geschicke des Clubs. Der  scheidende Präsident  zeigte sich erfreut über das  erfolgreiche Clubjahr und bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern. Rund 20.000 Euro konnten unter seiner "Ägide" für gemeinnützige Zwecke in der Region zur Verfügung gestellt werden.
IMG_7232

Die Präsidentschaftsübergabe für das Clubjahr 2009/2010 fand am 2. Juli 2009 auf den Höhen des Wipfelwanderweges in der Rachau statt. In der Mitte v.l.n.r.: Der neue Clubsekretär Helmut Kienzl, "Past President" DI Josef Plank und der neue Präsident Helmut Wehr. Weiter Fotos der Präsidentschaftsübergabe finden sich nachfolgend.

.
IMG_7232_IMG_7231_IMG_7231_IMG_7230_IMG_7226
|
IMG_7221_IMG_7219_IMG_7219_IMG_7216_IMG_7216


 

Seit einem Jahr konzentriert der Lions-Club Judenburg-Knittelfeld seine Aktivitäten auf die Unterstützung von Migrantenfamilien: durch finanzielle Hilfe bei der Ausbildung der Kinder, durch Sprachkurse und durch Stipendien. Kürzlich konnten abermals 6000 Euro übergeben werden.

08M_2272

 Insbesondere alleinerziehende Frauen und Kinder haben es in der ersten Zeit ihrer Einwanderung sprachlich wie finanziell besonders schwer, wie es soeben eine Studie der Akademie der Wissenschaften auf den Punkt gebracht hat. Um die sprachliche Integration zu erleichtern und den Kindern, Jugendlichen und Studenten eine adäquate Ausbildung zu ermöglichen, haben Lions-Präsident DI Heinz Gach und Lions-Sekretär Mag. Gerfried Tiffner im vergangenen Jahr eine Reihe von Maßnahmen initiiert:
• Finanzielle Unterstützung von Zuwanderer-Familien, um den Kindern eine faire Zukunftschance zu ermöglichen.
• Intensivsprachkurse außerhalb des Unterrichts
• Stipendien für Studenten

 

Am 27. Mai 2008 erfolgte die Übergabe von 6000 Euro an Familien aus der Ukraine, aus Tschetschenien, aus dem Kosovo, aus Russland und aus Afghanistan, die primär der Ausbildung der Kinder zweckgewidmet sind. Insgesamt wurden im Laufe des Jahres über 10.000 Euro für „Integrationsprojekte“ aufgebracht.

 

Das Thema „Integration von ausländischen Mitbürgern“ wurde wenige Monate nach dem Start des Projektes im Aichfeld auch von der europäischen Jahreshauptversammlung als Kernthema der nächsten Jahre für die Lions definiert. Ein Thema, das für den Lions-Club Judenburg-Knittelfeld übrigens schon Tradition hat. Denn vor genau 20 Jahren wurde dem damals in Seckau ansässigen albanischen Studenten Andreas Nasi ein Wirtschaftsstudium ermöglicht. Mittlerweile besitzt er die österreichische Staatsbürgerschaft, ist erster Botschaftssekretär in Peking -  und seit heuer auch Mitglied im Lions-Club Judenburg-Knittelfeld, der kürzlich seit 50jähriges Bestehen feierte und somit der drittälteste Club in der Steiermark ist.

 

 

Sprachkurse für Kinder von Zuwandererfamilien / 2007-2008

Für sechs Kinder aus dem Kosovo und der Dominikanischen Republik, die kein Wort Deutsch sprechen, wurde auf Anregung der Judenburger Volksschuldirektorin Gudrun Köfl von Oktober 2007 - Jänner 2008 ein mehrmonatiger Intensiv-Sprachkurs finanziert. Ein ähnliches Projekt fand im selben Zeitraum an der HAK Judenburg statt. Im Bild: Der Lions-Vorstand mit einigen den Schüler.
sprachkurs

 

 

50 Jahre Lionsclub Judenburg-Knittelfeld

50 Jahre sind seit der Gründung des Lions-Club Judenburg-Knittelfeld vergangen. Am 25.10.2007 wurde im Kulturhaus Knittelfeld das runde Jubiläum gefeiert.

Der 1957 gegründete Club ist der drittälteste Lions-Club der Steiermark und hat zur Zeit beachtliche 34 aktive Mitglieder. Getreu dem Motto „Mit Freunden Verantwortung übernehmen - mit Freude helfen“  hat der Verein in den vergangenen Jahrzehnten eine beeindruckende Reihe von Aktivitäten für in Not geratene Menschen durchgeführt. Einer der „Höhepunkte“ in der Vergangenheit war die Anschaffung eines Therapiepferdes für behinderte Kinder. Seit 1957 mit dabei ist der Fohnsdorfer Architekt Walter Pernthaler. Er erinnert sich: „In der Aufbruchstimmung der 50er Jahre war es uns Jungen schon damals ein Anliegen, auch nicht so gut gestellten Menschen unbürokratisch zu helfen“.

Das Jubiläum ist Anlass für den aktuellen Präsidenten DI Heinz Gach und Clubsekretär Gerfried Tiffner, neue Wege zu beschreiten. In den kommenden Jahren wird ein zentrales und brisantes Thema forciert werden: die Integration von ausländischen Mitbürgern. Ein Thema, das schon vor 20 Jahren einmal erfolgreich umgesetzt wurde. Dem in Seckau ansässigen albanischen Studenten Andreas Nasi wurde damals ein Wirtschaftsstudium ermöglicht. Mittlerweile besitzt er die österreichische Staatsbürgerschaft und ist erster Botschaftssekretär in Peking!

 

Nachfolgend eine Bildergalerie der Jubiläumsveranstaltung. Hinweis zur Benutzung: 1. Foto anklicken und damit vergrößern, und dann durch Anklicken des Pfeils rechts oben zum nächsten Bild gehen. Oder alternativ nur die Übersicht betrachten.

.
DSC_0091_DSC_0092_DSC_0093_DSC_0094_DSC_0095
|
DSC_0096_DSC_0097_DSC_0098_DSC_0099_DSC_0100
|
DSC_0101_DSC_0102_DSC_0103_DSC_0104_DSC_0105
|
Seite: 1 2 3 4 5